Vortrag Elektronische Rechnungsabwicklung und Archivierung – Fakten aus der Unternehmenspraxis

04.07.2016 | Mittelstand 4.0-Agentur Handel

Rund 70 interessierte Fachbesucher fanden sich am 28. Juni im Knowledge Center von GS1 in Köln ein, um sich über die aktuellen Entwicklungen im Bereich der elektronischen Rechnungsabwicklung zu informieren. Holger Seidenschwarz von der Mittelstand 4.0-Agentur Handel berichtete im einführenden Vortrag Daten und Fakten zum Einsatz der E-Rechnung in Deutschland und zeigte auf, was Unternehmen bei diesem Thema bewegt. Das Regensburger Forschungsinstitut ibi research, einer der Träger der Mittelstand 4.0-Agentur Handel, hatte im Jahr 2015 als eBusiness-Lotse Ostbayern im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine umfangreiche Unternehmensbefragung zur elektronischen Rechnungsabwicklung und Archivierung durchgeführt.

Viele Unternehmen stehen bei der Rechnungsbearbeitung vor der sehr grundsätzlichen Herausforderung, eingeführte papierbasierte Prozesse zu digitalisieren und durchgängig IT-gestützt abzuwickeln. Nicht allen gelinge das, so Seidenschwarz. So sei häufig der Versuch zu beobachten, analoge Prozesse 1:1 auf die digitale Welt zu übertragen, ohne Optimierungsmöglichkeiten zu nutzen.

Gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen gibt es noch hohen Informationsbedarf. Diese fokussieren häufig zu stark auf die rechtlichen Vorschriften wie etwa die GoBD, statt die Prozessgestaltung in den Mittelpunkt ihrer Überlegungen zu stellen. Kaum ein Unternehmen kennt zudem die eigenen Kosten der Rechnungsabwicklung, was ein zielgerichtetes Prozesscontrolling erschwert.

Weitere Experten aus Politik, Lösungsanbietern und Anwendern sorgten mit informativen Vorträgen für einen spannenden Tag. Unter anderem stellte Dr. Stefan Werres vom Bundesinnenministerium die aktuellen Entwicklungen im regulatorischen Umfeld und bei der Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/55 vor. Unternehmen berichteten von aktuellen Herausforderungen, etwa beim Einsatz von Softwarelösungen oder beim Umgang mit internationalen Rechnungen und Rechnungsformaten.

Seidenschwarz zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Gerade unsere Studienergebnisse haben gezeigt, wieviel Potential noch in der Digitalisierung der Unternehmensprozesse steckt. Wir selbst haben heute wieder Impulse für die Arbeit der Agentur mitnehmen können.“ Der Praxistag von GS1 bot somit eine ideale Plattform, um die Agentur Handel und ihre Themen mit hoher Multiplikatorwirkung bei den Teilnehmern zu positionieren.