Ergebnisse der Dialogplattform Einzelhandel jetzt erhältlich

Pressemitteilung | 03.07.2017

Demografischer Wandel, geändertes Verbraucherverhalten, technologische Neuerungen und Digitalisierung – die Strukturen des Einzelhandels verändern sich nachhaltig. Um in diesem Strukturwandel neue Perspektiven aufzuzeigen, einer Verödung der Innenstädte und einer Unterversorgung im ländlichen Raum entgegenzuwirken, hat das Bundeswirtschaftsministerium die Dialogplattform Einzelhandel entwickelt.

Mit der Dialogplattform Einzelhandel unterstützt das Bundeswirtschaftsministerium den Einzelhandel auf dem Weg in die Digitalisierung. Über zwei Jahre hinweg wurden gemeinsame Lösungsansätze zur Bewältigung des Strukturwandels erarbeitet. Das Projekt wurde von einem beratenden Beirat mit insgesamt 24 Mitgliedern aus Handelsverbänden, Gewerkschaft, Unternehmen, Wissenschaft, DIHK, Ressorts, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden begleitet.

Kern der Dialogplattform Einzelhandel waren fünf Workshop-Reihen mit jeweils zwei bis vier Workshops zu unterschiedlichen Themen. Zu jedem einzelnen Workshop wurden Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, Gewerkschaft, Verbänden, Kammern, Städte und Gemeinden, Bund und Ländern sowie aus der Wissenschaft eingeladen. Die Resultate der zahlreichen Workshops wurden am 6. Juni 2017 im Rahmen der Veranstaltung „Neue Perspektiven für den Einzelhandel“ präsentiert.

Unter www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/dialogplattform-einzelhandel.html werden detaillierte Informationen zur Arbeit und zu den Zielen der Dialogplattform, eine Dokumentation der Ergebnisse der Workshops sowie ein Link zum BMWi-YouTube-Cannel mit den Videos der Veranstaltung „Neue Perspektiven für den Einzelhandel“ bereitgestellt.

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Juliane Mischer

IFH Köln
+49 (0) 221 94 3607-23
j.mischer@ifhkoeln.de