IFH Köln ist Mittelstand 4.0-Agentur – Themenschwerpunkt Handel

Pressemitteilung | 17.11.2015

Das IFH Köln und ibi research bilden die Mittelstand 4.0-Agentur Handel. Die Agentur ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Im Fokus steht insbesondere der Produktionsverbindungshandel.

Köln, 17. November 2015 – Das IFH Köln ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Gemeinsam mit dem Konsortialpartner ibi research bildet das IFH Köln die Mittelstand 4.0-Agentur mit dem Themenschwerpunkt Handel.

Gemäß dem Motto „Train the Trainer“ erarbeiten die IFH-Experten Informationsmaterialien – wie Leitfäden, Checklisten und Broschüren – sowie Workshops, mit denen die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren und weitere Multiplikatoren, beispielsweise Verbände oder Industrie- und Handelskammern, kleine und mittlere Unternehmen fit für das digitale Zeitalter machen. Für das IFH Köln steht dabei insbesondere der Produktionsverbindungshandel (PVH) im Fokus. Anhand von beispielhaften Mikro-Prozessen – wie z. B. der Implementierung eines Online-Verfügbarkeitschecks – wird aufgezeigt, welche Herausforderungen sich bei der digitalen Transformation für PVH-Unternehmen ergeben und wie diese bewältigt werden können.

„Die Digitalisierung ist längst auch im B2B-Handel angekommen. Know-how um digitale Unternehmensprozesse ist bereits bei zahlreichen großen Playern zu finden – was wir an vorbildlichen digitalen Services und Prozessen erkennen können. Nun gilt es, diese Kompetenz auch umfassend in kleine und mittlere Unternehmen zu tragen. Wir freuen uns sehr, als Mittelstand 4.0-Agentur an diesem Prozess mitzuwirken“, so Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln.

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Juliane Mischer

IFH Köln
+49 (0) 221 94 3607-23
j.mischer@ifhkoeln.de