Videointerview SEO und Datenqualität erfolgskritisch bei B2B-Online-Shops

11.05.2016 | Mittelstand 4.0-Agentur Handel

Wolf Sternberg im Interview mit der Mittelstand 4.0-Agentur Handel

Der Business-to-Business-Sektor (B2B) rückt im E-Commerce immer stärker in den Fokus. Doch gerade für Mittelständler ist es eine große Herausforderung, einen B2B-Shop aufzubauen, der den Anforderungen der Kunden gerecht wird. Wolf Sternberg, Head of E-Commerce von Papier Liebl, weiß davon aus erster Hand zu berichten.

Im Interview mit der Mittelstand 4.0-Agentur Handel schildert er seine Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung des Online-Shops von Papier Liebl. Er stellte fest, dass insbesondere die Suchmaschinenoptimierung (SEO) im B2B-Mittelstand nicht vernachlässigt werden sollte. Außerdem war gerade für Papier Liebl die Automatisierung und Digitalisierung der Kernprozesse ein spannender Schritt. Als Herausforderung hat er insbesondere die Qualität der Stammdaten gesehen. „Unterschätzt haben wir den Aufwand zwar nicht, aber die Qualität musste bedeutend verbessert und die Struktur an das ERP-System angepasst werden“, erzählt Sternberg.

Er berichtet auch davon, dass er Effizienzsteigerungen und wirtschaftliche Erfolge beobachten konnte. „Durch die Umstellung können wir viel kundenorientierter arbeiten“, so Sternberg. „Damit tragen wir auch dem Trend Rechnung, dass B2C-Gewohnheiten in den B2B gelangen und eine Consumerization stattfindet.“