Vortrag Virtual Shopping Shelf – Akzeptanz und Praxistest

30.09.2016 | Mittelstand 4.0-Agentur Handel

Die Digitalisierung des stationären Handels schreitet nur langsam voran, dabei besteht höchster Handlungsbedarf: Während die Frequenz vor allem in kleinen und mittleren Innenstädten zurückgeht, steigen die Kundenanforderungen an die Händler immer weiter. Eine Möglichkeit, diesen Entwicklungen auch im stationären Geschäft entgegenzukommen bzw. die Digitalisierung als Chance für mehr Effizienz und Beratungsqualität zu nutzen, ist der Einsatz digitaler Medien. Daher hat das IFH Köln u. a. im Rahmen der Mittelstand 4.0-Agentur Handel die Akzeptanz virtueller Produktregale bei Konsumenten unter die Lupe genommen.

Dr. Eva Stüber (IFH Köln) und Hasan Cürük (Carl Knauber Holding) haben die Ergebnisse der Untersuchung am 21. September 2016 auf dem ECR-Tag vorgestellt. Hier können Sie ausgewählte Vortragscharts kostenfrei herunterladen.