Bundeswirtschaftsministerium und Mittelstand 4.0-Agentur Handel zu Besuch bei Praxispartner Papier LIEBL in Regensburg

Pressemitteilung | 13.11.2017

Das Thema Digitalisierung ist nicht nur ein Treiber im B2C-Commerce. Auch Händler aus dem B2B-Bereich oder dem Produktionsverbindungshandel müssen sich Gedanken machen, wie sie damit umgehen. Für einen praxisnahen Einblick, wie ein mittelständisches Unternehmen offensiv und proaktiv mit den Herausforderungen der Digitalisierung umgeht, haben das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und die Mittelstand 4.0-Agentur Handel Papier LIEBL in Regensburg besucht.

Im Logistikzentrum von Papier LIEBL in Regensburg (v. l.): Sabine Pur (Mittelstand 4.0-Agentur Handel), Holger Seidenschwarz (Mittelstand 4.0-Agentur Handel), Anni Brenner (Papier LIEBL), Matthias Eifrig (Papier LIEBL), Frank Fischer (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Georg Wittmann (Mittelstand 4.0-Agentur Handel), Mailin Schmelter (Mittelstand 4.0-Agentur Handel), Jalina Küppers (Mittelstand 4.0-Agentur Handel)

Die Umsätze im Online-Handel steigen steig an, sei es im Geschäft mit Privat- bzw. Endkunden oder auch mit Geschäftskunden. Hierbei gewinnt insbesondere der Bereich B2B-E-Commerce (d. h. der Online-Handel unter Geschäftsleuten), mit dem ein kontinuierlich ansteigender Grad der Digitalisierung bei den Unternehmensprozessen einhergeht, immer mehr an Bedeutung. Beim Blick auf die verschiedenen Prozesse gibt es häufig einen starken Nachholbedarf bei der Digitalisierung von Beschaffungsprozessen. Hierbei ergeben sich für B2B-Händler Chancen, aber auch einige Herausforderungen. Um Multiplikatoren, wie Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren, Kammern und Verbände, aber auch Unternehmen selbst bei dieser Transformation zu unterstützen, fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ die Mittelstand 4.0-Agentur Handel als Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“.

Die Mittelstand 4.0-Agentur Handel bietet Multiplikatoren und Unternehmen wissenschaftlich fundiertes Praxiswissen unter anderem zum Thema Digitalisierung im Produktionsverbindungshandel/B2B-Commerce an. In diesem Kontext ist die Agentur Handel fortwährend in engem Austausch mit unterschiedlichen Praxispartnern, um einen zielgerichteten Wissenstransfer zu gewährleisten. Ein Praxispartner, der sich intensiv mit der Digitalisierung beschäftigt, ist Papier LIEBL. Das Unternehmen ist einer der Spezialisten in den Bereichen Bürobedarf, EDV-Zubehör, Verpackungen und Bürotechnik. Wie das über 80 Jahre alte Unternehmen mit inzwischen 180 Mitarbeitern gewachsen ist und der Zukunft entgegenblickt, davon konnten sich der Referatsleiter von Mittelstand-Digital des BMWi persönlich vor Ort überzeugen.

Bei dem Unternehmensbesuch am 8. November 2017 in Regensburg wurde zum einen der Fokus auf die Entwicklung und die damit einhergehenden Erfahrungen beim Aufbau des hauseigenen B2B-Online-Shops gelegt. Zum anderen wurden die Bereiche Verwaltung und Logistik besichtigt und somit strategische sowie alltägliche Belange in diesen Bereichen greifbar gemacht. Bei Papier LIEBL können, auf rund 14.000 Quadratmetern, durch die digitale Unterstützung in der Logistik und dem Einsatz einer eigenen Lieferflotte die Kunden professionell bedient werden.

Damit einhergehende Themen, wie die Prozessoptimierung für eine moderne Warenflusssteuerung, haben häufig aufgrund ihrer Komplexität auf Einsteiger oder Digitalisierungsneulinge eine abschreckende Wirkung. Aber das Gegenteil sollte der Fall sein: Der technologische Fortschritt macht es insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen möglich, individuelle Prozesse in die eigene Systemlandschaft zu integrieren. Es kann sich für jedes Unternehmen – egal welcher Branche oder Größe – lohnen, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen und die gebotenen Chancen zu ergreifen. Wie Unternehmen nun einen eigenen Online-Shop für ihre Geschäftskunden aufbauen können und was es dabei besonders zu beachten gibt, hat die Mittelstand 4.0-Agentur Handel im „Leitfaden zum Aufbau eines B2B-Online-Shops“ erarbeitet, bei dem auch Papier LIEBL als Praxis- und Interviewpartner mitwirkte. Das vollständige Dokument steht kostenlos zum Download zur Verfügung unter: http://handel-mittelstand.digital/publikationen/leitfaden-zum-aufbau-eines-b2b-online-shops

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Sabine Pur

ibi research
+49 (0) 941 943-1901
sabine.pur@ibi.de