Leitfaden Blockchain in der Praxis – Funktionsweise und Anwendungsfälle

12.09.2018 | Mittelstand 4.0-Agentur Handel

Kaum ein IT-Thema geht momentan so stark durch Presse und Medien wie die Block­chain. Weltweit betrachtet wurden bereits im Jahre 2015 etwa 620 Millionen US-Dol­lar in diese Technologie investiert, mit zwei­fellos weiter steigender Tendenz. Aber bei den mittelständischen Unternehmen scheint das Thema noch nicht so richtig angekom­men zu sein. Nach einer Umfrage des eco-Verbandes im Mittelstand haben zwei Drittel der Befragten von dem Thema noch gar nichts gehört. Beim Rest sind es jedoch nur 20 Pro­zent, die den Einsatz der Blockchain im eige­nen Unternehmen nicht näher in Betracht zie­hen. Die übrigen 80 Prozent befassen sich zum Teil schon intensiv damit. Ein Grund für den geringen Bekanntheitsgrad in der Breite des Mittelstands ist das Fehlen eines gemein­samen Verständnisses über die Technologie, ihre Potenziale und Limitationen sowie die ver­schiedenen Einsatzmöglichkeiten.

An dieser Stelle soll der vorliegende Leitfa­den der Mittelstand 4.0-Agentur Handel Abhilfe schaffen und das Thema Block­chain aus praktischer und anwendungsorien­tierter Sicht genauer beleuchten. Dafür werden zuerst Begrifflichkeiten und Funktionsweise der Blockchain-Technologie erläutert, anschlie­ßend wird auf Vor- und Nachteile bzw. Chan­cen und Limitationen eingegangen, gefolgt von konkreten Einsatzfeldern und Praxisbeispie­len.